IPCop-Forum.de

www.ipcop-forum.de


IPCop-Community
CL-Systems
Home Home   Doku Doku   Links Links   Downloads Downloads
UnIPCop Der (Un)IPCop   IFS IPCop-ForumSpy
CopTime CopTime   Galerie IPCop-Galerie   IPCop Userkarte Userkarte
Aktuelle Zeit: 26.07.2017, 22:30

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 209 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 110 11 12 13 14 Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: IPCop V2.0 und VDSL
BeitragVerfasst: 19.02.2011, 21:58 
Offline
Offizieller Sponsor
Themenstarter
Offizieller Sponsor
Benutzeravatar

Registriert: 23.03.2004
Beiträge: 1363
Wohnort: naehe Frankfurt/main
Honk ich habe inzwischen ca 15 IPcop Installationen, die tadellos funktionieren sowohl mit ipcop 1.4.21 mit modifiziertem Kernel als auch mit IPcop 1.9.19...

Ich glaube bei dir funtioniert da einfach irgendwas nicht wie es soll... warscheinlich aber nicht der cop...

Wie ganz genau ist dein Aufbau ?
Was ist womit verbunden, hat welche IP-Adressen ?
Colisionen ?
Wer uebernimmt die Einwahl ?
Was genau ist es fuer ein Modem mit welcher Firmware Revision ?
Welche Netzwerk-Karten und Treiber ?

@weizen bei mir funktioniert deine Version der firewall regel auch bisher problemlos...

Eventuell koennten wir ja ein Addon incl. Gui basteln damit man nicht laufend in der Config editiren muss...
Nur leider ist mein Pearl etwas sehr eingerostet *ggg*

_________________
Je öfter du mich nach einer Lösung für das Selbe Problem fragst, desto länger brauche ich um sie dir geben zu können.


Nach oben
   
 
 Betreff des Beitrags: Re: IPCop V2.0 und VDSL
BeitragVerfasst: 20.02.2011, 10:03 
Offline
Sergeant
Sergeant
Benutzeravatar

Registriert: 06.01.2011
Beiträge: 59
Wohnort: AC
Hallo Jirik!

Sollte auch keine Kritik am Cop sein, sondern nur die Verzweiflung vor meiner eigenen Dummheit.

Der Aufbau ist eigentlich recht simpel:

SPW701V (gefritzt) als reines Modem (10.10.10.254)
Cop übernimmt Einwahl (10.10.10.1 - ROT; 192.168.215.1 - GRÜN; BLAU -noch deaktiviert)
FS724TP als Switch (nur GRÜN) dahinter. Hier sind bei VLAN alle Ports per default ID 1 und zusätzlich der Medienreceiver und der COP noch als ID 8 (tagged).
Mediareceiver (300 fixe IP-Zuweisung mit DHCP 192.168.215.51; gw 192.168.215.1)
Am Switch hängen dann die restlichen PC dran (aber keine IP-Kollision - einige feste IPS zwischen 10 und 55; automatische Vergabe zwischen 200 und 220).

:?: Was genau macht eigentlich die option 'routers= wan-1.x' beim dhcpcd-Aufruf? Die Option habe ich nicht dokumentiert gefunden. '-S' schickt, wenn ich das richtig verstehe, eine erneute Aufforderung für einen Lease raus, oder?

Mein Problem derzeit ist, dass ich den IGMP Proxy nicht ans laufen bekomme. Er bricht immer wieder ab. Auch bekommt wan-1.8 keinen Lease und damit keine IP.

Gruß
Marco

_________________
Meine Dummheit kotzt mich an!

Über mich


Zuletzt geändert von Honk am 20.02.2011, 11:37, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
   
 
 Betreff des Beitrags: Re: IPCop V2.0 und VDSL
BeitragVerfasst: 20.02.2011, 10:44 
Offline
IPCop-Entwickler, Site-Moderator, IPCop-Supporter 2006, 2007, 2008 und 2009
IPCop-Entwickler, Site-Moderator, IPCop-Supporter 2006, 2007, 2008 und 2009
Benutzeravatar

Registriert: 26.06.2005
Beiträge: 19149
Wohnort: LDK | Hessen
Honk hat geschrieben:
'-S' schickt, wenn ich das richtig verstehe, eine erneute Aufforderung für einen Lease raus, oder?

Njein http://roy.marples.name/cgi-bin/man-cgi?dhcpcd
Über -S können bestimmte Werten (wie z.B. routes) 'festgesetzt' werden.

_________________
/* Gruß weizen_42 */

Bild
| IPCop Doku | IPCop Galerie | IPCop Uptime | Ärger vermeiden |


Nach oben
   
 
 Betreff des Beitrags: Re: IPCop V2.0 und VDSL
BeitragVerfasst: 20.02.2011, 14:36 
Offline
Rookie
Rookie

Registriert: 31.10.2009
Beiträge: 5
Honk hat geschrieben:
Mein Problem derzeit ist, dass ich den IGMP Proxy nicht ans laufen bekomme. Er bricht immer wieder ab. Auch bekommt wan-1.8 keinen Lease und damit keine IP.


Hallo,

ich hatte bis eben das gleiche Problem. Damit funktioniert es prima. Da bei dir das Netz ja prinzipiell läuft, ist das VLAN-Modul schon geladen. Manuell kannst du ganze übrigens auch probieren:
Code:
vconfig add wan-1 8
dhcpcd wan-1.8


Die rc.event.local schaut wie folgt aus:
# cat /etc/rc.d/rc.event.local
Code:
#!/bin/sh
if [ ${1} == "red" -a ${2} == "up" ]; then
        echo "RED up, Starting IP TV"
        /sbin/vconfig add wan-1 8
        /usr/sbin/dhcpcd wan-1.8
        /sbin/iptables -I CUSTOMFORWARD -s 217.0.119.0/24 -d 224.0.0.0/4 -i wan-                                                                                            1.8 -j ACCEPT
        /sbin/iptables -I CUSTOMFORWARD -s 193.158.35.0/24 -d 224.0.0.0/4 -i wan                                                                                            -1.8 -j ACCEPT
        /sbin/iptables -I CUSTOMFORWARD -d 224.0.0.0/4 -j ACCEPT
        /sbin/iptables -I CUSTOMINPUT -d 224.0.0.0/4 -j ACCEPT
        /sbin/iptables -t nat -A CUSTOMPOSTROUTING -o wan-1.8 -d 87.141.128.0/17                                                                                             -j SNAT --to-source `ifconfig wan-1.8 | grep 'inet addr:' | cut -d : -f 2 | awk                                                                                             '{print $1}'`
        /usr/sbin/igmpproxy /etc/igmpproxy.conf > /dev/null &
fi
# END START IP-TV

# STOP IP-TV
if [ ${1} == "red" -a ${2} == "down" ]; then
        /sbin/iptables -D CUSTOMFORWARD -s 217.0.119.0/24 -d 224.0.0.0/4 -i wan-                                                                                            1.8 -j ACCEPT
        /sbin/iptables -D CUSTOMFORWARD -s 193.158.35.0/24 -d 224.0.0.0/4 -i wan                                                                                            -1.8 -j ACCEPT
        /sbin/iptables -D CUSTOMFORWARD -d 224.0.0.0/4 -j ACCEPT
        /sbin/iptables -D CUSTOMINPUT -d 224.0.0.0/4 -j ACCEPT
        echo "RED down, Stopping IP TV"
        /sbin/vconfig rem wan-1.8
        /usr/bin/killall igmpproxy
fi
# END STOP IP-TV


Viele Grüße und Erfolg!

P.S.: Trotz "/sbin/iptables -t nat -A CUSTOMPOSTROUTING -o wan-1.8 -d 87.141.128.0/17 -j SNAT --to-source `ifconfig wan-1.8 | grep 'inet addr:' | cut -d : -f 2 | awk '{print $1}'`" dauert bei mir das Umschalten gefühlte Stunden.


Nach oben
   
 
 Betreff des Beitrags: Re: IPCop V2.0 und VDSL
BeitragVerfasst: 20.02.2011, 15:19 
Offline
Deputy Superintendent
Deputy Superintendent
Benutzeravatar

Registriert: 24.09.2009
Beiträge: 205
Honk hat geschrieben:
:?: Was genau macht eigentlich die option 'routers= wan-1.x' beim dhcpcd-Aufruf?

In der ursprünglichen Variante was das nötig damit das IPTV richtig funktioniert.
Das ganze verhindert das die von der T-Com per DHCP gepuschten Routen übernommen werden.
Seit dem hier ist das allerdings nicht mehr Nötig ;)

Honk hat geschrieben:
Auch bekommt wan-1.8 keinen Lease und damit keine IP.

Ich vermute das "Modem" verschluckt die VLANs einfach?
Ich würde das ganze ggf. nochmal mit einem echten Modem testen.



sturmchr hat geschrieben:
P.S.: Trotz "/sbin/iptables -t nat -A CUSTOMPOSTROUTING -o wan-1.8 -d 87.141.128.0/17 -j SNAT --to-source `ifconfig wan-1.8 | grep 'inet addr:' | cut -d : -f 2 | awk '{print $1}'`" dauert bei mir das Umschalten gefühlte Stunden.

Siehe hier und hier.

Meine aktuelle Version sieht (dank weizen_42) so aus:
Code:
if [ ${1} == "red" -a ${2} == "up" ]; then
        /sbin/modprobe 8021q
        /sbin/vconfig add wan-1 8
        /usr/sbin/dhcpcd wan-1.8

        /sbin/iptables -I CUSTOMFORWARD -s 193.158.35.0/24 -d 224.0.0.0/4 -i wan-1.8 -j ACCEPT
        /sbin/iptables -I CUSTOMINPUT -d 224.0.0.0/4 -j ACCEPT -i wan-1.8
        /sbin/iptables -t nat -A CUSTOMPOSTROUTING -o wan-1.8 -j MASQUERADE

        /usr/sbin/igmpproxy /etc/igmpproxy.conf &
fi
if [ ${1} == "red" -a ${2} == "down" ]; then
        /usr/bin/killall igmpproxy

        /sbin/iptables -D CUSTOMFORWARD -s 193.158.35.0/24 -d 224.0.0.0/4 -i wan-1.8 -j ACCEPT
        /sbin/iptables -D CUSTOMINPUT -d 224.0.0.0/4 -j ACCEPT -i wan-1.8
        /sbin/iptables -t nat -D CUSTOMPOSTROUTING -o wan-1.8 -j MASQUERADE

        /usr/bin/killall dhcpcd
        /sbin/vconfig rem wan-1.8
fi
### END IPTV

_________________
Bild


Zuletzt geändert von narkaT am 01.03.2011, 20:47, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
   
 
 Betreff des Beitrags: Re: IPCop V2.0 und VDSL
BeitragVerfasst: 20.02.2011, 21:43 
Offline
Offizieller Sponsor
Themenstarter
Offizieller Sponsor
Benutzeravatar

Registriert: 23.03.2004
Beiträge: 1363
Wohnort: naehe Frankfurt/main
Also:
Ich wuerde mal folgendes Probieren:
Nimm saemtliche Vlan Configuration im Switch heraus.
Einfach gar nicht taggen...

Der IPcop ist direkt per Rotem Interface an dem Speedport ?
Der Speedport ist also nur DSL Modem und tut sonnst nichts ?
Funktioniert es denn wenn du den IPcop testweise weg laesst ?

Kann sehr gut sein, das die veraenderte Firmware kein IPTV bzw. IGMP versteht oder Probleme mit den Vlans hat.

Nach dem IPCop brauchst du meistens kein Vlan mehr denn im Lan wird das ja nicht getaggt...

_________________
Je öfter du mich nach einer Lösung für das Selbe Problem fragst, desto länger brauche ich um sie dir geben zu können.


Nach oben
   
 
 Betreff des Beitrags: Re: IPCop V2.0 und VDSL
BeitragVerfasst: 21.02.2011, 07:30 
Offline
Sergeant
Sergeant
Benutzeravatar

Registriert: 06.01.2011
Beiträge: 59
Wohnort: AC
Jirik hat geschrieben:
Nimm saemtliche Vlan Configuration im Switch heraus.
Einfach gar nicht taggen...

Hatte ich schon probiert, als der IGM-Proxy mal kurz lief. Ohne tagging hat sich der MR nicht in die MC-Group angemeldet. ERst nach tagging im Switch stand die Meldung, dass MR sich angemeldet habe. Daher habe ich die Tags wieder reingenommen
Zitat:
Der IPcop ist direkt per Rotem Interface an dem Speedport ?

JA! Schon die ganze Zeit!
Zitat:
Der Speedport ist also nur DSL Modem und tut sonnst nichts ?

JA! Keine andere Funktion
Zitat:
Funktioniert es denn wenn du den IPcop testweise weg laesst ?

Ohne IPcop hatte ich 1 Jahr lang IPTV. Allerdings hinter einer FritzBox 7170, die nicht nur als Modem genutzt wurde.
Zitat:
Nach dem IPCop brauchst du meistens kein Vlan mehr denn im Lan wird das ja nicht getaggt...

Habe irgendwo bei meiner Recherche gelesen, dass der MR unbedingt dass Tag 8 benötigen soll, da er ansonsten kein MC macht?? Keine Ahnung, ob das stimmt.

Gruß
Marco

_________________
Meine Dummheit kotzt mich an!

Über mich


Nach oben
   
 
 Betreff des Beitrags: Re: IPCop V2.0 und VDSL
BeitragVerfasst: 22.02.2011, 00:32 
Offline
Deputy Superintendent
Deputy Superintendent
Benutzeravatar

Registriert: 24.09.2009
Beiträge: 205
Honk hat geschrieben:
Hatte ich schon probiert, als der IGM-Proxy mal kurz lief. Ohne tagging hat sich der MR nicht in die MC-Group angemeldet. ERst nach tagging im Switch stand die Meldung, dass MR sich angemeldet habe. Daher habe ich die Tags wieder reingenommen

Kann der Switch eg. auch IGMP?
Übernimmt der Switch vllt. das Beitreten den MC-Gruppe wenn der Port des MR nicht als tagged konfiguriert ist?

Honk hat geschrieben:
Habe irgendwo bei meiner Recherche gelesen, dass der MR unbedingt dass Tag 8 benötigen soll, da er ansonsten kein MC macht?? Keine Ahnung, ob das stimmt.

Der MR an sich braucht das VLAN eigentlich nicht, meinen interessiert das z.b. gar nicht.
Aber das "Gerät" was die Einwahl macht muss die IGMP-Nachrichten über das VLAN 8 absetzen und dort den MC entgegen nehmen.

_________________
Bild


Nach oben
   
 
 Betreff des Beitrags: Re: IPCop V2.0 und VDSL
BeitragVerfasst: 25.02.2011, 10:58 
Offline
Sergeant
Sergeant
Benutzeravatar

Registriert: 06.01.2011
Beiträge: 59
Wohnort: AC
Hallo Zusammen!

Nach einer Woche abstinenz vom PC und TV hatte ich dann heute morgen noch mal allen Mut zusammengekratzt.

Ich glaube nicht, dass es am Switch liegt. Ich stehe momentan an der Stelle, dass WAN-1.8 keine IP erhält und der igmpproxy abbricht mit folgender Meldung:

Code:
/usr/sbin/igmpproxy -dv /etc/igmpproxy.conf
adding VIF, Ix 0 Fl 0x0 IP 0x01d7a8c0 lan-1, Threshold: 1, Ratelimit: 0
adding VIF, Ix 1 Fl 0x0 IP 0x0173a8c0 wlan-1, Threshold: 1, Ratelimit: 0
adding VIF, Ix 2 Fl 0x0 IP 0x010a0a0a wan-1, Threshold: 1, Ratelimit: 0
adding VIF, Ix 3 Fl 0x0 IP 0x53ebeb4f ppp0, Threshold: 1, Ratelimit: 0
There must be at least 2 Vif's where one is upstream.


Ich verstehe halt nicht, was der SP W701 damit zu tun haben kann, da ja vorher alles einwandfrei gelaufen ist. Wie ist denn die Mindestmietdauer für ein Modem? Vielleicht kann ich das mal für einen MOnat leihen und schauen ob es klappt. ODer hat jemand im Raum AC eines über, was er mir leihweise mal für ein WE leihen könnte?

Gruß
Marco

_________________
Meine Dummheit kotzt mich an!

Über mich


Nach oben
   
 
 Betreff des Beitrags: Re: IPCop V2.0 und VDSL
BeitragVerfasst: 25.02.2011, 22:01 
Offline
Deputy Superintendent
Deputy Superintendent
Benutzeravatar

Registriert: 24.09.2009
Beiträge: 205
Honk hat geschrieben:
Ich verstehe halt nicht, was der SP W701 damit zu tun haben kann


Die neuen SP pfuschen auch mit den VLANs rum wie man an dieser Konfirguration sieht.
Ich traue was das angeht keinem Gerät was kein reines Modem ist ;)

_________________
Bild


Nach oben
   
 
 Betreff des Beitrags: Re: IPCop V2.0 und VDSL
BeitragVerfasst: 26.02.2011, 02:10 
Offline
Offizieller Sponsor
Themenstarter
Offizieller Sponsor
Benutzeravatar

Registriert: 23.03.2004
Beiträge: 1363
Wohnort: naehe Frankfurt/main
Auch die aktuellen nur Modems erkennen den Vlan Tag und wenn er nicht da ist setzen sie ihn selbst...

_________________
Je öfter du mich nach einer Lösung für das Selbe Problem fragst, desto länger brauche ich um sie dir geben zu können.


Nach oben
   
 
 Betreff des Beitrags: Re: IPCop V2.0 und VDSL
BeitragVerfasst: 26.02.2011, 17:06 
Offline
Deputy Superintendent
Deputy Superintendent
Benutzeravatar

Registriert: 24.09.2009
Beiträge: 205
Jirik hat geschrieben:
Auch die aktuellen nur Modems erkennen den Vlan Tag und wenn er nicht da ist setzen sie ihn selbst...


Das kann sein, aber das VLAN 8 verschwindet da nicht spurlos ;)

_________________
Bild


Nach oben
   
 
 Betreff des Beitrags: Re: IPCop V2.0 und VDSL
BeitragVerfasst: 27.02.2011, 21:51 
Offline
Offizieller Sponsor
Themenstarter
Offizieller Sponsor
Benutzeravatar

Registriert: 23.03.2004
Beiträge: 1363
Wohnort: naehe Frankfurt/main
Das konnte ich bisher nicht testen ich habe "noch" ein aktiv gekuehltes 300hs

_________________
Je öfter du mich nach einer Lösung für das Selbe Problem fragst, desto länger brauche ich um sie dir geben zu können.


Nach oben
   
 
 Betreff des Beitrags: Re: IPCop V2.0 und VDSL
BeitragVerfasst: 28.02.2011, 10:00 
Offline
Chief Commissioner
Chief Commissioner
Benutzeravatar

Registriert: 15.01.2004
Beiträge: 4972
Wohnort: Berlin (52.425873,13.728962)
@Jirik (OT):
Jirik hat geschrieben:
... ich habe "noch" ein aktiv gekuehltes 300hs
Ich bin auch ein 300hs-User der bange auf das Ableben wartet. Was genau hast Du aktiv gekühlt?

_________________
Gruß Robert
Meine HardwareCompatibilityList
Bild


Nach oben
   
 
 Betreff des Beitrags: Re: IPCop V2.0 und VDSL
BeitragVerfasst: 28.02.2011, 10:59 
Offline
Offizieller Sponsor
Themenstarter
Offizieller Sponsor
Benutzeravatar

Registriert: 23.03.2004
Beiträge: 1363
Wohnort: naehe Frankfurt/main
Ich habe das Gehaeuse geoeffnet das T-Com logo komplett herausgeschnitten und dafuer einen 6mm Luefter drauf gesetzt, dadurch wird die Platine schoen gekuehlt, und das Geraet laeft erheblich stabiler...

Ausserdem habe ich noch 2 davon als Reserve also... *g*

Bild

_________________
Je öfter du mich nach einer Lösung für das Selbe Problem fragst, desto länger brauche ich um sie dir geben zu können.


Nach oben
   
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 209 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 110 11 12 13 14 Nächste

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu Forum:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de