IPCop-Forum.de

www.ipcop-forum.de


IPCop-Community
CL-Systems
Home Home   Doku Doku   Links Links   Downloads Downloads
UnIPCop Der (Un)IPCop   IFS IPCop-ForumSpy
CopTime CopTime   Galerie IPCop-Galerie   IPCop Userkarte Userkarte
Aktuelle Zeit: 16.07.2018, 03:02

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 52 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2 3 4 Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: USB-Installation stockt
BeitragVerfasst: 10.12.2014, 22:21 
Offline
Site-Moderator
Site-Moderator

Registriert: 18.12.2007
Beiträge: 3329
Wohnort: Im Norden bei mir zu Hause
zargano hat geschrieben:
Also habe ich mal die Bootoption install console=ttyS0,115200n8 probiert.
Das wurde bereits hier einmal unter Punkt 5. angesprochen. Auch hier wird davon gesprochen.
zargano hat geschrieben:
Ich habe den Eindruck, daß der APU.1C ziemlich "zickig" ist, was das Betanken betrifft...
Hm, ich würde mal gefühlt sagen, der Eindruck täuscht.
zargano hat geschrieben:
PXE ist für mich erstmal verbrannt.
Hauptsache, es ist nichts anderes mit verbrannt.
Bild

_________________
Gruß edelweis

Sledgehammer engineering, if it doesn't work, hammer it damn hard :super:

Bild
Bild
Meine Vorstellung


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: USB-Installation stockt
BeitragVerfasst: 11.12.2014, 07:32 
Offline
Chief Superintendent
Chief Superintendent

Registriert: 05.06.2009
Beiträge: 604
Wohnort: Nordlicht im Ländle
edelweis hat geschrieben:
Das wurde bereits hier einmal unter Punkt 5. angesprochen. Auch hier wird davon gesprochen.

edelweis, Du hast vollkommen recht :floet:
edelweis hat geschrieben:
Hauptsache, es ist nichts anderes mit verbrannt.

Nö... :kaffee: Ganz klar: ich sprach von mir. Mal sehen, wie lange ich das durchhalte... :ka:

zargano


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: USB-Installation stockt
BeitragVerfasst: 15.12.2014, 21:18 
Offline
IPCop-Entwickler, Site-Moderator, IPCop-Supporter 2006, 2007, 2008 und 2009
IPCop-Entwickler, Site-Moderator, IPCop-Supporter 2006, 2007, 2008 und 2009
Benutzeravatar

Registriert: 26.06.2005
Beiträge: 19149
Wohnort: LDK | Hessen
FWIW: Gerade eben APU ein neueres BIOS verpasst
Code:
PC Engines APU BIOS build date: Sep  8 2014


Installieren über PXE tut immer noch.

_________________
/* Gruß weizen_42 */

Bild
| IPCop Doku | IPCop Galerie | IPCop Uptime | Ärger vermeiden |


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 01.01.2015, 16:22 
Offline
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Benutzeravatar

Registriert: 01.05.2007
Beiträge: 69
Wohnort: Bergisches Ländle
Hallo zusammen,
auch ich wollte mein Alix gegen das neue Apu tauschen.
Da es laut Hersteller über USB bootet, habe ich nach hiesiger Installationsanweisung einen bootfähigen USB-Stick mit IPcop 2.1.5 erstellt.
Danach über Putty den seriellen Zugriff auf das APU Board ermöglicht.
USB Stick rein - Board angeschaltet und S gedrückt.
Bootreihenfolge auf 1. usb1 2. usb2 3.mSata gestellt und gespeichert.
Neu gebootet und der Bildschirm blieb dann schwarz.
Auch ohne USB-Stick gebootet - Bildschirm blieb schwarz. Auch ich hatte zunächst mit 115200 keine Probleme.
Wie kann ich nun feststellen - ob ich das Board geschrottet habe?
Vielen Dank vorab für die Hilfe

_________________
Wissen ist Macht-mehr Wissen macht auch nichts

Bild


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: USB-Installation auf APU stockt
BeitragVerfasst: 01.01.2015, 18:54 
Offline
Administrator
Administrator

Registriert: 01.03.2004
Beiträge: 22218
[ Threads zusammengeführt, Titel angepasst. ]

Arbeite den Thread mal durch.
Ich gehe zunächst nicht davon aus, dass Du das Board gehimmelt hast.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: USB-Installation auf APU stockt
BeitragVerfasst: 01.01.2015, 20:42 
Offline
Chief Superintendent
Chief Superintendent

Registriert: 05.06.2009
Beiträge: 604
Wohnort: Nordlicht im Ländle
Wenn Du vom USB-Stick erfolgreich booten kannst, hast Du gewonnen. Gib auf der Konsole mal ein (statt zur Installation nur <Enter> zu drücken):
Code:
install console=ttyS0,115200n8
Das war die Hürde, an der ich eine ganze Weile geknabbert habe.

Grüße, zargano


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: USB-Installation stockt
BeitragVerfasst: 02.01.2015, 09:29 
Offline
Deputy Commissioner
Deputy Commissioner

Registriert: 09.06.2006
Beiträge: 801
weizen_42 hat geschrieben:
FWIW: Gerade eben APU ein neueres BIOS verpasst
Code:
PC Engines APU BIOS build date: Sep  8 2014


Installieren über PXE tut immer noch.

gibt es evtl. einen Link zur Flash-Anleitung für das BIOS ?

Fred


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: USB-Installation auf APU stockt
BeitragVerfasst: 02.01.2015, 09:33 
Offline
Chief Superintendent
Chief Superintendent

Registriert: 05.06.2009
Beiträge: 604
Wohnort: Nordlicht im Ländle
:arrow: Hersteller: http://www.pcengines.ch/apu1d.htm


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: USB-Installation auf APU stockt
BeitragVerfasst: 02.01.2015, 13:55 
Offline
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Benutzeravatar

Registriert: 01.05.2007
Beiträge: 69
Wohnort: Bergisches Ländle
Hallo zusammen,
ich habe mir heute mal ein USB-Installer für das TinyBios über Windows XP installiert.
USB-Stick in das APU gesteckt und eingeschaltet.
Bildschirm bleibt schwarz mit einem grünem Kursor - es tut sich nichts. Das was ich tippe, kann ich nicht auf dem Putty-Bildschirm sehen.
:konfus: :konfus: :konfus:

_________________
Wissen ist Macht-mehr Wissen macht auch nichts

Bild


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: USB-Installation auf APU stockt
BeitragVerfasst: 03.01.2015, 09:29 
Offline
IPCop-Entwickler, Site-Moderator, IPCop-Supporter 2006, 2007, 2008 und 2009
IPCop-Entwickler, Site-Moderator, IPCop-Supporter 2006, 2007, 2008 und 2009
Benutzeravatar

Registriert: 26.06.2005
Beiträge: 19149
Wohnort: LDK | Hessen
Wenn gar nichts zu sehen ist: Bitrate korrekt einstellen.

_________________
/* Gruß weizen_42 */

Bild
| IPCop Doku | IPCop Galerie | IPCop Uptime | Ärger vermeiden |


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: USB-Installation auf APU stockt
BeitragVerfasst: 03.01.2015, 14:13 
Offline
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Benutzeravatar

Registriert: 01.05.2007
Beiträge: 69
Wohnort: Bergisches Ländle
Weder auf 9600,38400 noch auf 115200* (*zum besseren Verständnis geändert) ist mehr zu sehen als ein schwarzer Bildschirm mit grünem Cursor!

Ich gehe davon aus, dass ich bei den Booteinstellungen unabsichtlich etwas falsches gedrückt habe!

Laut Hrn. Federle von NRG-Sysrems bootet das Board und das Bios ist aktiv.
Das schließt er aus den LED-Signalen!

Gibt es denn nicht die ultimativen Tastenkombination zum Löschen aller Einstellungen?

Bei meinem alten PC hatten sich die Standardeinstellungen des Bios eingestellt, als die Motherboardbatterie keinen Strom mehr lieferte!

:konfus:

_________________
Wissen ist Macht-mehr Wissen macht auch nichts

Bild


Zuletzt geändert von Linus am 04.01.2015, 09:37, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: USB-Installation auf APU stockt
BeitragVerfasst: 03.01.2015, 15:14 
Offline
IPCop-Entwickler, Site-Moderator, IPCop-Supporter 2006, 2007, 2008 und 2009
IPCop-Entwickler, Site-Moderator, IPCop-Supporter 2006, 2007, 2008 und 2009
Benutzeravatar

Registriert: 26.06.2005
Beiträge: 19149
Wohnort: LDK | Hessen
Überall nachzulesen, APU benutzt 115200 bps.

_________________
/* Gruß weizen_42 */

Bild
| IPCop Doku | IPCop Galerie | IPCop Uptime | Ärger vermeiden |


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: USB-Installation auf APU stockt
BeitragVerfasst: 03.01.2015, 15:33 
Offline
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Benutzeravatar

Registriert: 01.05.2007
Beiträge: 69
Wohnort: Bergisches Ländle
Ja, das habe ich doch auch benutzt, wie beschrieben!
Erst hat es ja geklappt

_________________
Wissen ist Macht-mehr Wissen macht auch nichts

Bild


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: USB-Installation auf APU stockt
BeitragVerfasst: 03.01.2015, 15:58 
Offline
IPCop-Entwickler, Site-Moderator, IPCop-Supporter 2006, 2007, 2008 und 2009
IPCop-Entwickler, Site-Moderator, IPCop-Supporter 2006, 2007, 2008 und 2009
Benutzeravatar

Registriert: 26.06.2005
Beiträge: 19149
Wohnort: LDK | Hessen
Linus hat geschrieben:
Ja, das habe ich doch auch benutzt, wie beschrieben!
Erst hat es ja geklappt

Hier steht aber nichts von 115200...
Linus hat geschrieben:
Weder auf 9600 noch auf 38400 ist mehr zu sehen als ein schwarzer Bildschirm mit grünem Cursor!


Im Handbuch ist beschrieben wie die serielle Konsole aktiviert werden kann, wenn der Benutzer ihm deaktiviert hat.
http://www.pcengines.ch/pdf/apu1.pdf

_________________
/* Gruß weizen_42 */

Bild
| IPCop Doku | IPCop Galerie | IPCop Uptime | Ärger vermeiden |


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: USB-Installation auf APU stockt
BeitragVerfasst: 03.01.2015, 22:01 
Offline
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Benutzeravatar

Registriert: 01.05.2007
Beiträge: 69
Wohnort: Bergisches Ländle
Doch ich schrieb es in ein paar Antworten höher!

Also beim Bootvorgang r gedrückt-nichts passiert!
Was meint der Verfasser mit switch S1?

Google-Übersetzer hat geholfen und es ist ein kleiner Schalter rechts neben den LED - der Reset-Schalter! Gab es den Schalter beim Alix auch schon? Naja egal. Diesmal ist es auf dem APU gut gelöst.

Und siehe da, ich habe den alten Zustand zurück!

Ich habe es dann genau nach dieser Anleitung - dabei habe ich diesmal den USB-Stick mit Unix Live USB Stick bearbeitet und nicht mit dem Windows-Installer - und es hat dann auch funktioniert.

Deshalb habe ich den Beitrag vom Mitglied mrcst4bs hier nochmal hineinkopiert.



edit:
Habe es nun doch via usb-fdd gemacht. Habe während der Installation aber auch eine Lösung für mein oben beschriebenes Problem gefunden.

1. Neuestes usb-fdd Image ziehen (http://sourceforge.net/projects/ipcop/files/IPCop/)
2. Mit Unix Live USB Stick auf Stick kopieren (http://www.chip.de/downloads/Linux-Live ... 77398.html)
3. In Putty Baudrate auf 115200 setzen
4. Apu1c anschalten, mit F12 zu den Bootoptionen wechseln
5. Dort dann bei boot: folgendes eingeben: install console=ttyS0,115200n81 & mit Enter bestätigen
6. Putty schließen und neue Session mit Baudrate 38400 starten, SOFERN in der Console nichts zu sehen ist.
Beim 2. und 3. Bootvorgang lief das Ganze dann auch ohne den Neustart
7. Cop Setup durch laufen & gut is.

Ich hatte aber zunächst auch nicht mehr daran gedacht, dass Backup bei der Installation zwecks Wiederherstellung einzuspielen.
Daher musst ich die Installation wiederholen. Ich hatte dabei die Version 2.1.7 wieder benutzt und habe es n i c h t installiert bekommen.
Erst als ich die Version 2.1.5 benutzte - so wie Weizen42 angeraten - hatte es geklappt.
Bei der Wiederherstellung ist es wichtig, den richtigen Hostnamen der Backup-Datei anzugeben - nicht den, der vorgeschlagen wird.
Dannach musste die LAN-Reihenfolge, so wie auf dem alten IP-cop, eingegeben werden und schon lief das APU einwandfrei.

Vielen Dank an die sehr gute Hilfe hier, ohne die ein Gelgenheitsadmin wie ich es bin, verzweifeln würde.

_________________
Wissen ist Macht-mehr Wissen macht auch nichts

Bild


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 52 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2 3 4 Nächste

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu Forum:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de