IPCop-Forum.de

www.ipcop-forum.de


IPCop-Community
CL-Systems
Home Home   Doku Doku   Links Links   Downloads Downloads
UnIPCop Der (Un)IPCop   IFS IPCop-ForumSpy
CopTime CopTime   Galerie IPCop-Galerie   IPCop Userkarte Userkarte
Aktuelle Zeit: 13.12.2017, 17:49

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: IPCop während dem Betrieb klonen
BeitragVerfasst: 04.01.2015, 21:17 
Offline
Apprentice
Themenstarter
Apprentice
Benutzeravatar

Registriert: 09.01.2008
Beiträge: 28
Wohnort: Amberg
Hallo zusammen!

Da ich bei einem Cop vor kurzem einen Hardwareschaden hatte und bei der Neuinstallation das erstellte Backup nicht brauchen konnte, möchte ich präventiv die zwei weiteren Cops auf neuere Hardware umziehen. Die Einstellungen würden dabei nicht geändert werden.
Nach googeln und Suche im Forum habe ich bei dem Cop mit dem Hardwareschaden zunächst die Backupdatei genommen und sowohl während der Installation auf dem neuen System, als auch nach der Installation über die GUI versucht das Backup einzuspielen. Ging aber nicht. Während der Installation sagte mir das Setup dass da auf dem USB-Stick keine Datei vorhanden wäre, via GUI kam zur Antwort der Cop könne mit dem Archiv nichts anfangen. Also habe ich die Platte aus dem alten Cop in den neuen Cop hinein und die Schnittstellen angepasst (was einwandfrei funktioniert hatte). Allerdings wollte ich auch die alte Platte nicht beibehalten (Cop seit 6 Jahren installiert, Platte ca. 8 oder 9 Jahre alt) und habe sie auf eine neue geklont.
Die restlichen zwei Cops haben die selbe Laufzeit und das selbe Alter. Ich kann allerdings unmöglich einen der Cops vom Netz nehmen und mit Knoppix etc. spielen, noch dass ich die Platte zum Klonen ausbaue - sonst hocken einige Leute auf dem Trockenen :)
Somit stellt sich mir die Frage, ob ich die Platte des laufenden Cops auch auf eine neue Platte (anderer Größe!!!) klonen kann ohne den Cop vom Netz nehmen zu müssen.
Wenn das geht, dann wäre ich nicht nur über ein "ja" erfreut, sondern auch über eine Lösung oder einen Link wo ich die Lösung finde!

Danke,
Stefan

_________________
Don´t hate the player, hate the game...
2U1C1D3


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 05.01.2015, 08:58 
Offline
IPCop-Entwickler, Site-Moderator, IPCop-Supporter 2006, 2007, 2008 und 2009
IPCop-Entwickler, Site-Moderator, IPCop-Supporter 2006, 2007, 2008 und 2009
Benutzeravatar

Registriert: 26.06.2005
Beiträge: 19149
Wohnort: LDK | Hessen
Welche Dateien hast du denn auf der Stick?
Von welche IPCop Version reden wir eigentlich, 6 Jahre macht mir skeptisch ...

_________________
/* Gruß weizen_42 */

Bild
| IPCop Doku | IPCop Galerie | IPCop Uptime | Ärger vermeiden |


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 05.01.2015, 09:37 
Offline
Apprentice
Themenstarter
Apprentice
Benutzeravatar

Registriert: 09.01.2008
Beiträge: 28
Wohnort: Amberg
Hallo Weizen!

Auf dem Stick ist nur die *.dat. Den Backup-Key hatte ich auch mal mit drauf, hatte aber nicht's geändert.
Auf den Maschinen läuft 2.1.7 ohne irgendwelche Addons.

_________________
Don´t hate the player, hate the game...

2U1C1D3


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 06.02.2015, 11:49 
Offline
Rookie
Rookie

Registriert: 18.03.2013
Beiträge: 6
2U1C1D3 hat geschrieben:
Somit stellt sich mir die Frage, ob ich die Platte des laufenden Cops auch auf eine neue Platte (anderer Größe!!!) klonen kann ohne den Cop vom Netz nehmen zu müssen.
Wenn das geht, dann wäre ich nicht nur über ein "ja" erfreut, sondern auch über eine Lösung oder einen Link wo ich die Lösung finde!

Danke,
Stefan


Ich würde so vorgehen:
( Darauf achten, dass die Festplatten-order beim 'alten' und 'neuen' System gleich ist - also beides sda ! )
Ansonsten musst du /etc/fstab auf dem neuen system abaendern.
Bei den Netzwerkkarten must du anpassen ! (kommt am schluss)

erstmal 1 backup als tgz auf einen remote rechner kopieren (nicht der zielrechner!):
# cd /
# tar cfz - /[be-mruv]* --exclude /var/log /sbin | ssh <remote-ip> -l <remote-user> dd of=ipcop.backup.tgz

---
nun kannst du in ruhe einen neuen rechner mittels 'rescue' (oder knoppix) booten. Dort musst du
erstmal partitionieren. Du brauchst eine partition für '/' und eine für die logs.

du kannst parted oder fdisk nehmen - was dir liegt. Ich gehe hier davon aus, dass die festplatte sda heisst.

Partition 1 für / (ext3) 1GB
Partition 2 für /var/log (ext3) 20GB
-- type setzen (falls fdisk), boot-flag setzen bei Partition 1

nun beide 'formatieren'
mkfs.ext3 /dev/sda1
mkfs.ext3 /dev/sda2

jetzt mounten
mount /dev/sda1 /mnt
mkdir -p /mnt/var/log
mount /dev/sda2 /mnt/var/log

Jetzt per syslinux bootable machen.
syslinux --install /dev/sda1

und nun hier das backup wieder auspacken.
cd /mnt
ssh <remote-ip> -l <remote-user> dd if=ipcop.backup.tgz | tar xfz -

*edit*
es fehlen noch n paar pfade, die legen wir jetzt an.
mkdir dev
mkdir proc
mkdir sys
mkdir tmp
*edit-ende*

Nun ist Zeit die Netzwerkkarten-eintraege anzupassen:
erstmal schauen wie die mac's sind:
ifconfig -a

Und diese Macs in /mnt/etc/udev/rules.d/70-persistent-net.rules ändern.

FERTIG.
cd /
umount /mnt/var/log
umount /mnt
reboot

*** das sollte es gewesen sein ***
gruß fx2


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 11.02.2015, 09:42 
Offline
Apprentice
Themenstarter
Apprentice
Benutzeravatar

Registriert: 09.01.2008
Beiträge: 28
Wohnort: Amberg
Hallo fx2!

Das war (so auf den ersten Blick) genau das was ich gesucht habe. Werde es die nächsten Tage ausprobieren und dann Rückmeldung geben.
Herzlichen Dank!

Stefan

_________________
Don´t hate the player, hate the game...

2U1C1D3


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 26.06.2015, 16:12 
Offline
Apprentice
Themenstarter
Apprentice
Benutzeravatar

Registriert: 09.01.2008
Beiträge: 28
Wohnort: Amberg
Hi fx2!

Tut mir leid das ich so lange auf ne Rückmeldung habe warten lassen.
Aber so isses halt mit Familie - die geht vor :))
Hat, so wie von Dir beschrieben, einwandfrei geklappt! Hatte zwar zunächst ein bisschen Probleme die Pfade über Putty richtig einzugeben, aber google hat geholfen.

@Weizen: Auch das mit den Backups hat jetzt komischer Weise geklappt. Ich habe keinen Unterschied zu meiner ersten Vorgehensweise bei der Installation erkannt. Ich kann nicht sagen woran es gelegen hat. Aber nachdems etz geklappt hat, lags definitiv an mir...

Danke nochmal für euere Hilfe!

_________________
Don´t hate the player, hate the game...

2U1C1D3


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu Forum:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de