IPCop-Forum.de

www.ipcop-forum.de


IPCop-Community
CL-Systems
Home Home   Doku Doku   Links Links   Downloads Downloads
UnIPCop Der (Un)IPCop   IFS IPCop-ForumSpy
CopTime CopTime   Galerie IPCop-Galerie   IPCop Userkarte Userkarte
Aktuelle Zeit: 24.11.2017, 14:04

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Performance-Problem bei neuem SDSL
BeitragVerfasst: 26.02.2015, 11:17 
Offline
Deputy Superintendent
Themenstarter
Deputy Superintendent

Registriert: 05.10.2006
Beiträge: 374
Wohnort: Schwanstetten/ Mittelfranken
Hallo Community,

seit heute haben wir eine neue SDSL-Leitung, die 25/25MBit bringt.
Leider bekomme ich über den IPCop 2 (seit heute 2.1.9) nur magere 6Mbit in beide Richtungen.

IPCop 2.1.9 Konfig: RGBO + 2xGrau

Jetzt habe ich gesehen, dass ROT eine Intel Ethernet Pro 100 PCI NIC drinsteckt, die mit einem e100-Treiber arbeitet:
Code:
09:06.0 Ethernet controller [0200]: Intel Corporation 82557/8/9/0/1 Ethernet Pro 100 [8086:1229] (rev 08)
        0200: 8086:1229 (rev 08)
   Subsystem: 1014:305c
   Control: I/O+ Mem+ BusMaster+ SpecCycle- MemWINV+ VGASnoop- ParErr- Stepping- SERR- FastB2B- DisINTx-
   Status: Cap+ 66MHz- UDF- FastB2B+ ParErr- DEVSEL=medium >TAbort- <TAbort- <MAbort- >SERR- <PERR- INTx-
   Latency: 66 (2000ns min  14000ns max)  Cache Line Size: 64 bytes
   Interrupt: pin A routed to IRQ 25
   Region 0: Memory at fe400000 (32-bit  non-prefetchable) [size=4K]
   Region 1: I/O ports at 3080 [size=64]
   Region 2: Memory at fe300000 (32-bit  non-prefetchable) [size=1M]
   [virtual] Expansion ROM at fe700000 [disabled] [size=1M]
   Capabilities: [dc] Power Management version 2
      Flags: PMEClk- DSI+ D1+ D2+ AuxCurrent=0mA PME(D0+ D1+ D2+ D3hot+ D3cold+)
      Status: D0 NoSoftRst- PME-Enable- DSel=0 DScale=2 PME-
   Kernel driver in use: e100
   Kernel modules: e100

Das hier ist GRÜN:
Code:
01:03.0 Ethernet controller [0200]: Intel Corporation 82541GI Gigabit Ethernet Controller [8086:1076]
        0200: 8086:1076
   Subsystem: 1458:1076
   Control: I/O+ Mem+ BusMaster+ SpecCycle- MemWINV+ VGASnoop- ParErr- Stepping- SERR- FastB2B- DisINTx-
   Status: Cap+ 66MHz+ UDF- FastB2B- ParErr- DEVSEL=medium >TAbort- <TAbort- <MAbort- >SERR- <PERR- INTx-
   Latency: 64 (63750ns min)  Cache Line Size: 64 bytes
   Interrupt: pin A routed to IRQ 16
   Region 0: Memory at fc000000 (32-bit  non-prefetchable) [size=128K]
   Region 2: I/O ports at 2800 [size=64]
   Capabilities: [dc] Power Management version 2
      Flags: PMEClk- DSI+ D1- D2- AuxCurrent=0mA PME(D0+ D1- D2- D3hot+ D3cold+)
      Status: D0 NoSoftRst- PME-Enable- DSel=0 DScale=1 PME-
   Capabilities: [e4] PCI-X non-bridge device
      Command: DPERE- ERO+ RBC=2048 OST=1
      Status: Dev=00:00.0 64bit- 133MHz- SCD- USC- DC=simple DMMRBC=2048 DMOST=1 DMCRS=16 RSCEM- 266MHz- 533MHz-
   Kernel driver in use: e1000
   Kernel modules: e1000
(Mir war so, als hätte ich im Bezug auf den e1000-Treiber mal verschiedenes in bezug auf Performance gelesen, weiß aber nicht mehr ob das 1.4. oder schon 2.0 war.)

Ich befürchte fast, dass der Netzwerk Stack irgendwie zu "lahm" ist, denn ein Notebook mit interner Netzwerkkarte (irgendein Realtek-Zeug) fährt am gleichen Anschluss seine 25/25MBit problemlos. Also kann es nicht mehr der Anschluss sein, und Bitfehler habe ich auf der Leitung auch keine.

Prozessor-Last ist es auch nicht, denn die 2 AMD Opteron 246-CPUs werden gerade mal zu 3% ausgelastet (htop meldet die Hauptlast bei Proxy, bzw. SquidGuard)

Wenn ich den Cop seinen roten Gateway anpingen lasse, liegen die Pingzeiten recht hoch:
Code:
root@titan:~ # ping 212.204.xx.yy
PING 212.204.xx.yy (212.204.xx.yy) 56(84) bytes of data.
64 bytes from 212.204.xx.yy: icmp_seq=1 ttl=255 time=2.80 ms
64 bytes from 212.204.xx.yy: icmp_seq=2 ttl=255 time=1.67 ms
64 bytes from 212.204.xx.yy: icmp_seq=3 ttl=255 time=2.25 ms
64 bytes from 212.204.xx.yy: icmp_seq=4 ttl=255 time=1.83 ms
^C
--- 212.204.xx.yy ping statistics ---
4 packets transmitted, 4 received, 0% packet loss, time 3025ms
rtt min/avg/max/mdev = 1.673/2.143/2.802/0.436 ms

Normal dürften die doch unter 1 ms liegen

Wir haben derzeit über diese Leitung 8 IPsec-VPN-Leitungen aus 4 Standorten aktiv laufen, die alle zusammen eine "Ruhelast" von etwas um die 2MBit verursachen.

Ich muss jetzt auch gestehen, dass die Hardware (2 AMD Opteron 246 mit 4GB DDR1 ECC) schon recht alt ist, und ich eh mit dem Gedanken spiele, die Hardware auszutauschen.
(Zur neuen Hardware habe ich da aber noch ein paar andere Fragen, die ich in einem anderen Fred stelle.)

Hat jemand eine Idee, wie ich dieses Performance-Problem in den Griff kriegen kann?

_________________
mfg
DocDOS

Bild
Bild
Bild
Bild


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu Forum:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de