IPCop-Forum.de

www.ipcop-forum.de


IPCop-Community
CL-Systems
Home Home   Doku Doku   Links Links   Downloads Downloads
UnIPCop Der (Un)IPCop   IFS IPCop-ForumSpy
CopTime CopTime   Galerie IPCop-Galerie   IPCop Userkarte Userkarte
Aktuelle Zeit: 22.10.2017, 12:00

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Inbound URL Weiterleitung?
BeitragVerfasst: 26.02.2015, 13:06 
Offline
Rookie
Themenstarter
Rookie

Registriert: 26.02.2015
Beiträge: 1
Hallo Zusammen,

ich habe mir eben das administrative Handbuch angesehen, leider finde ich darin betreffend eingehender URL Weiterleitung keinen direkten Hinweis.

Was genau will ich?

Ich habe einen WHS2011 und einen Turnkey LAMP Apache 2.2 im Netzwerk.

Der Apache ist auf Port 80, in meiner Fritzbox ist ein Port Forwarding auf den Apache für den Port 80 eingestellt.
Der WHS 2011 hat einen IIS dessen Port ich auf 81 umgestellt habe. Auf dem WHS ist UPNP deaktiviert. Trotzdem ist der Drecksack von WHS so kackenddreist, dass er sich irgendwie per UPNP den Port 80 mapped in der Fritzbox, was dazu führt, dass meine Webseiten auf dem Apache nicht erreichbar sind.

Nun meinte unser Admin auf der Arbeit ich könne das doch mit IP Cop lösen. Ist das so?

Ich kann dem WHS nicht den Port 80 blocken, denn sonst gehen die Windows Updates doch nicht mehr? Oder?
Wenn ich also zwischen die Server einen IP COP installiere, diesen als Gateway definiere, in der Fritzbox die Weiterleitungen auf den IP Cop einstelle, dann müsste der IP Cop nun je nachdem welche URL abgefragt wird von außen entweder auf den WHS oder den Apache leiten.

Kann IP Cop das? Ist mein Ansatz richtig, oder muss eine ganz andere Lösung daher?

Reserve Proxy im IIS bereits probiert, ist die Pest, im Apache klappt das 1a, aber der IIS macht da so einen Murks draus, und eigentlich will ich gar nicht, dass er aus dem Internet erreichbar ist. Maximal über VPN oder LAN. Trotzdem muss er den Port 80 frei haben, aber er darf eigentlich kein Port Forwarding auf sich einrichten. Ist mir sowieso ein Rätsel wie er das schafft, wenn UPNP deaktiviert ist.

Vielen Dank für jede Form der Anregung und Hilfe! :winken:


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Inbound URL Weiterleitung?
BeitragVerfasst: 26.02.2015, 13:23 
Offline
IPCop-Entwickler, Site-Moderator, IPCop-Supporter 2006, 2007, 2008 und 2009
IPCop-Entwickler, Site-Moderator, IPCop-Supporter 2006, 2007, 2008 und 2009
Benutzeravatar

Registriert: 26.06.2005
Beiträge: 19149
Wohnort: LDK | Hessen
IPCop macht kein reverse Proxy. Und das ist auch gut so.
IPCop macht definitiv kein UPnP. Und das ist auch gut so. Also bleibt ein Portweiterleitung intakt ganz egal was WHS macht.

Ich gehe stark davon aus das WHS auch ohne Port 80, Updates machen kann. Wäre aber zu prüfen.
Du kannst doch aber auch UPnP abschalten in der Fritz!, oder :?:

_________________
/* Gruß weizen_42 */

Bild
| IPCop Doku | IPCop Galerie | IPCop Uptime | Ärger vermeiden |


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu Forum:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de