IPCop-Forum.de

www.ipcop-forum.de


IPCop-Community
CL-Systems
Home Home   Doku Doku   Links Links   Downloads Downloads
UnIPCop Der (Un)IPCop   IFS IPCop-ForumSpy
CopTime CopTime   Galerie IPCop-Galerie   IPCop Userkarte Userkarte
Aktuelle Zeit: 22.10.2017, 13:44

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Sperren von Youtube
BeitragVerfasst: 16.02.2016, 13:48 
Offline
Sergeant
Themenstarter
Sergeant

Registriert: 26.03.2008
Beiträge: 56
Hallo zusammen
ich nutze die IpCop version 2.1.9 als Proxy mit dem URL Filter. gesperrt werden soll Youtube. Tippe ich es direkt in die Browserzeile ein wird es geblockt. Macht der Nutzer Google auf und sucht Youtube und klickt es dann an kann der nutzer alle Videos auf Youtube ansehen

Was mache ich falsch ?


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Sperren von Youtube
BeitragVerfasst: 16.02.2016, 15:18 
Offline
Inspector
Inspector
Benutzeravatar

Registriert: 02.05.2013
Beiträge: 96
Wohnort: Hünfeld (Konrad-Zuse-Stadt)
Wie wird denn die Youtube-Seite aufgerufen?

Überpüfe die komplette URL; wenn Sie wie folgt aussieht, dann greift eine Sperre der Domain youtube.com nicht.
https://www.google.de/search?q=youtube&sa=G&hl=de&gbv=1&sei=tS3DVvXRAori6ASgqYS4DQ

Wenn der Link so aussieht:
https://www.youtube.com/?gl=GB&hl=en-GB
dann sollte bei korrekter Konfiguration die Sperre greifen.

Schalte die Protokollierung des Web-Proxy-Servers und des URL-Filter ein und überprüfe die Einträge.

_________________
... von den Baumwollfeldern der Rhön


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Sperren von Youtube
BeitragVerfasst: 16.02.2016, 15:55 
Offline
Sergeant
Themenstarter
Sergeant

Registriert: 26.03.2008
Beiträge: 56
Hallo

es öffnet sich die Seite https://www.youtube.com/?gl=DE&hl=de wenn ich Youtube über Google suche. von dort aus kann ich alle Videos ansehen obwohl die Adresse unter gesperrte URL steht.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Sperren von Youtube
BeitragVerfasst: 16.02.2016, 16:27 
Offline
Inspector
Inspector
Benutzeravatar

Registriert: 02.05.2013
Beiträge: 96
Wohnort: Hünfeld (Konrad-Zuse-Stadt)
Du solltest youtube.com in "Benutzerdefinierte Blacklist - Gesperrte Domains" eintragen und dann
URL-Filter - Speichern und Neustart.

Was sagen die Log-Dateien?

_________________
... von den Baumwollfeldern der Rhön


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Sperren von Youtube
BeitragVerfasst: 16.02.2016, 17:10 
Offline
Chief Superintendent
Chief Superintendent

Registriert: 09.06.2006
Beiträge: 788
Hallo,
was willst du erreichen ? manchmal hilft es den Datentyp zu blocken
oder (in der Firewall) IP-Bereiche (wie z.B. bei Dropbox)

Fred


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Sperren von Youtube
BeitragVerfasst: 16.02.2016, 18:48 
Offline
Superintendent
Superintendent
Benutzeravatar

Registriert: 27.11.2005
Beiträge: 598
Wohnort: Internet
ipip33 hat geschrieben:
Hallo

es öffnet sich die Seite https://www.youtube.com/?gl=DE&hl=de wenn ich Youtube über Google suche. von dort aus kann ich alle Videos ansehen obwohl die Adresse unter gesperrte URL steht.

Da es eine httpS Seite ist, wird diese vom transparenten Modus des Proxys nicht erfasst. Hier hilft nur die Einführung eines Zwangsproxys (Proxyzugriff muss im Browser konfiguriert werden, direkter Zugang zu Port 443 ausgehend blockiert werden, sowie eine Reihe weiterer Maßnahmen)

Hintergrund:
Tippst du im browser www.youtube.de ein wird zunächst die http-Seite von Youtube aufgerufen (und direkt vom URL-Filter geblockt) Diese Webseite leitet nämlich bei erfolgreichem Zugriff direkt auf die https-Seite um
Suchst du über eine Suchmaschine nach youtube, wird direkt die richtige https-Url angezeigt.

Soll youtube gesperrt werden, aber mit transparentem Proxy, dann musst du alle möglichen IPs zu der domain von youtube (.com .de .co.uk usw, sowie alle fallback-IPs herausfinden und diese per Firewall-Regel blocken, dabei kann es auch leicht passieren, dass auch andere Google-Services dann nicht korrekt laufen.

Gruß

Nuke

_________________
2.x.x auf Atom N270 @1.60GHz; 1GB-RAM; Red-Green-Blue-Orange


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Sperren von Youtube
BeitragVerfasst: 16.02.2016, 21:16 
Offline
Administrator
Administrator

Registriert: 01.03.2004
Beiträge: 22218
[ -> 2.x.x - IPCop und Web-Proxy ]

Thread verschoben.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Sperren von Youtube
BeitragVerfasst: 22.02.2016, 09:18 
Offline
Sergeant
Themenstarter
Sergeant

Registriert: 26.03.2008
Beiträge: 56
erreicht werden soll das dass Kind nachmittags Hausaufgaben macht und nicht ständig sich Videos auf Youtube anschaut. Wie es aussieht ist das so einfach nicht zu sperren. es reicht definitive nicht aus den Link einfach in gesperrte URL's zu kopieren.
Der Tip zum Sperren von Inhalten ist auch ehr unangebracht das für die Schule und zum Hausaufgabenteil meist auch kleine Videos zum erklären einiger Rechenwege benötigt sind. Wenn die dann auch nicht angezeigt werden können ist das nicht zum Vorteil.

Hat noch jemand einen Vorschlag...oder einen Tip ?


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Sperren von Youtube
BeitragVerfasst: 22.02.2016, 09:20 
Offline
Sergeant
Themenstarter
Sergeant

Registriert: 26.03.2008
Beiträge: 56
übrigens... Nukelodeon ! vielen Dank für die tolle Erklärung


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Sperren von Youtube
BeitragVerfasst: 23.02.2016, 14:45 
Offline
Inspector
Inspector
Benutzeravatar

Registriert: 02.05.2013
Beiträge: 96
Wohnort: Hünfeld (Konrad-Zuse-Stadt)
ipip33 hat geschrieben:
erreicht werden soll das dass Kind nachmittags Hausaufgaben macht und nicht ständig sich Videos auf Youtube anschaut. Wie es aussieht ist das so einfach nicht zu sperren. es reicht definitive nicht aus den Link einfach in gesperrte URL's zu kopieren.
Der Tip zum Sperren von Inhalten ist auch ehr unangebracht das für die Schule und zum Hausaufgabenteil meist auch kleine Videos zum erklären einiger Rechenwege benötigt sind. Wenn die dann auch nicht angezeigt werden können ist das nicht zum Vorteil.

Hat noch jemand einen Vorschlag...oder einen Tip ?

Du wirst wohl nicht um das Aufsetzen eines (nicht transparenten) Zwangs-Proxyservers herumkommen.
Dann funktioniert aiuch der URL-Filter wie gewünscht und Du kannst dort zusätzlich individuell je Benutzer noch die zulässigen Nutzungszeiten sowie Zeitkontingente pro Benutzer definieren.
Wenn der IP-Cop nebenbei auch die IP-Vergabe per DHCP erledigt, dann kannst Du per Script automatisch die Proxyeinstellungen an den Rechner mit erledigen lassen.
Ausserdem kannst Du dann auch durch Einblick in die Proxy-Log-Dateien sehen, wann Deine Kinder was im Netz tun.
Durch Begrenzung der verfügbaren Bandbreite kannst Du z.B. die fiesen Streamingserver (googlevideo, akamaihd, youtube usw.) so begrenzen, dass Videos zwar noch laufen, aber das Betrachten keine rechte Freude mehr macht.

Fazit: Mit ein bisschen Aufwand mehr bietet der IPCop auch im Bereich 'Kindersicherung' viele Möglichkeiten.

_________________
... von den Baumwollfeldern der Rhön


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Sperren von Youtube
BeitragVerfasst: 24.02.2016, 09:19 
Offline
Inspector
Inspector
Benutzeravatar

Registriert: 02.05.2013
Beiträge: 96
Wohnort: Hünfeld (Konrad-Zuse-Stadt)
Das hat mit dem zwar IPCop nichts zu tun, aber vielleicht findest Du unter
http://www.kinderserver-info.de/
weitere Anregungen.

_________________
... von den Baumwollfeldern der Rhön


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu Forum:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de