IPCop-Forum.de

www.ipcop-forum.de


IPCop-Community
CL-Systems
Home Home   Doku Doku   Links Links   Downloads Downloads
UnIPCop Der (Un)IPCop   IFS IPCop-ForumSpy
CopTime CopTime   Galerie IPCop-Galerie   IPCop Userkarte Userkarte
Aktuelle Zeit: 25.04.2018, 08:32

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Ipcop welche Hardware
BeitragVerfasst: 10.07.2011, 16:39 
Offline
Rookie
Themenstarter
Rookie

Registriert: 10.07.2011
Beiträge: 2
Hallo,

wollte mal fragen welche Hardware ich mir am besten zulegen soll, um darauf ipcop zu isntallieren. Was mir gefallen würde wäre so ein Lex Neo Gerät bin mir aber nicht sicher ob das Gerät ausreicht für das was ich vorhabe.
Möchte in erster Linie OpenVpn darauf nutzen. Momentan habe ich einen Wrt54gs mit openwrt, darauf lasse ich openvpn laufen. Das Problem ist nur, dass wenn ich über openvpn rein gehe nur nur eine Geschwindikeit von max. 310 kb/s hinbekomme, weil der Prozessor (220 Mhz) nicht mehr verarbeiten kann (bei 4096 bit Schlüssel). Habe auch scho nversucht es zu übertrakten, es lief dann etwas schneller hat sich jedoch immer aufgehängt.

Werde jetzt demnächst eine 16000er Leitung bekommen und möchte diese ausnutzen können. Jetzt weiß ich nicht ob der Prozessor von den Lex Geräten ausreicht um diese ausnutzen zu können. Wenn ich schon so viel Geld ausgebe, dann sollte mindestens 25 Mbit über openvpn zu schaffen sein.

Kann mir jemand einen Tip geben was ich mir am besten zulegen sollte, doer hats vll jemand selber schon so am laufen, das er sein eLeitung kompeltt ausnutzen kann?

gruß :wuss:


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Ipcop welche Hardware
BeitragVerfasst: 10.07.2011, 17:40 
Offline
Deputy Commissioner
Deputy Commissioner

Registriert: 09.06.2006
Beiträge: 800
Hallo,
bei den DSL Geschwindigkeiten... redest du vom Upload oder vom Download ?
Redest du von komprimierten oder unkomprimierten Datenströmen ?
Was meinst du mit dem 4096 bit Schlüssel? wo sollte der bei openVPN verwendet werden ???

. was nicht geleifert werden kann..ist eben nicht da
- Kompression frisst Rechenzeit, da spielt aber auch die Wahl des Kompressionsverfahrens eine grosse Rolle
- openVPN verschlüsselt meines Wissens nach immer noch 128 Bit Symmetrisch, mit häufigem Schlüsseltausch.
Der Rest sind Authentifizierung und Zertifikate... aller halbe oder ganze Stunde (IIRC).

Da der Tunnel immer zwei Enden hat.. das bringt erst richtig was, wenn du beidseitig paar MBits upload hast.
Da war was im Linux-Magazin vor 1..2 Jahren: openVPN an der Charitee Berlin: Hardware für eine 4-stellige Nutzerzahl...


Fred


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Ipcop welche Hardware
BeitragVerfasst: 10.07.2011, 21:51 
Offline
Rookie
Themenstarter
Rookie

Registriert: 10.07.2011
Beiträge: 2
Hallo, ich rede von der Download Geschwindikeit. Momentan mach ich es so:

alles was raus ins internet geht läuft über openvpn. Dazu habe ich den ANbieter perfect privacy der 4096 bit zertifkate verwendet. Da bekomm ich dann meistens eine Downloadgeschwindikeit von 310 kb/s hin. Bei einem anderen Anbieter der nur 2048 bit Zertifikate verwendet schaffe ich so 340 kb/s.

Was ich wissen woltle ist, ob ein 1GHz VIA C7 CPU oder Intel Atom N270 1.6GHz die in lex neo geräten vorhanden sind von der Rechenleistung ausreichen würden, um ne 25mbit Leitung über openvpn auszunutzen.

Mein wrt54gs hat 220 Mhz. Da schaff ich wie gesagt 310 kb/s. Darf man das dann einfach hochrechnen? Dann würde ich mit dem 1 Ghz ungefähr 1300 kb/s schaffen und mit dem 1,6 ghz 2400 kb/s?

gruß


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Ipcop welche Hardware
BeitragVerfasst: 11.07.2011, 09:40 
Offline
Deputy Commissioner
Deputy Commissioner

Registriert: 09.06.2006
Beiträge: 800
Hallo,
zu einem Aussagekräftigen Vergleich solltest du auch die Leitung ohne VPN "messen", um einen Aussagekräftige Wert zu haben.
Ich frage mich etwas wo dein Download herkommen soll, wenn keiner Upload macht ?

16Mbits upwnload auf aDSL gibt es wo ?
und 25MBits upload gibts es wo ?
(ich weiss, dass es 100 Mbits Testnetze gibt - symmetrisch ?)

Und bitte schön was haben Zertifikate mit der verwendeten Verschlüsselung zu tun ?
(ausser Authentifizierung)- die findet aber in der Regel nur einmal statt )

ein WRTG 54 schafft auch mehr - wenn die Leitung ihn lässt

Fred


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Ipcop welche Hardware
BeitragVerfasst: 11.07.2011, 11:54 
Offline
IPCop-Entwickler, Site-Moderator, IPCop-Supporter 2006, 2007, 2008 und 2009
IPCop-Entwickler, Site-Moderator, IPCop-Supporter 2006, 2007, 2008 und 2009
Benutzeravatar

Registriert: 26.06.2005
Beiträge: 19149
Wohnort: LDK | Hessen
r3plikant3 hat geschrieben:
Werde jetzt demnächst eine 16000er Leitung bekommen und möchte diese ausnutzen können. Jetzt weiß ich nicht ob der Prozessor von den Lex Geräten ausreicht um diese ausnutzen zu können. Wenn ich schon so viel Geld ausgebe, dann sollte mindestens 25 Mbit über openvpn zu schaffen sein.

Niemand kann genug Geld ausgeben damit das klappt.

_________________
/* Gruß weizen_42 */

Bild
| IPCop Doku | IPCop Galerie | IPCop Uptime | Ärger vermeiden |


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu Forum:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de