IPCop-Forum.de

www.ipcop-forum.de


IPCop-Community
CL-Systems
Home Home   Doku Doku   Links Links   Downloads Downloads
UnIPCop Der (Un)IPCop   IFS IPCop-ForumSpy
CopTime CopTime   Galerie IPCop-Galerie   IPCop Userkarte Userkarte
Aktuelle Zeit: 26.04.2018, 13:33

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 17.07.2011, 20:40 
Offline
Sergeant
Themenstarter
Sergeant
Benutzeravatar

Registriert: 28.03.2007
Beiträge: 56
Wohnort: Markkleeberg
Hallo,
da ich seit einiger Zeit Probleme mit meinem DSL habe, habe ich vorerst testweise von von der Telekom einen neuen Speedport W 723V bekommen. Dieser kann Wireless-Lan. Sofern so gut.
Jedoch, wohin muss nun der IPCOP, vor den Router? Vor dem Speedport oder zwischen dem Speedport und grünem Netz. :denk:

_________________
uwe.lue

"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." Albert Einstein


Zuletzt geändert von uwe.lue am 19.07.2011, 11:09, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
   
BeitragVerfasst: 17.07.2011, 20:43 
Offline
Chief Inspector
Chief Inspector
Benutzeravatar

Registriert: 13.08.2010
Beiträge: 146
Wohnort: BW
Hallo

Der Ipcop muss hinter dem Speedport stehen. Das Speedport-Modem muss als Modem konfiguriert sein (DSL-Passtrough).

Ciao

_________________
Viele Grüße! Cenotaphium
IPCop 1.4.21 (BOT, DigiTemp, Zerina) Rot u. Grün auf Igel 216 ThinClient - NSC Geode 300 MHz, 128 MB Ram, 256 MB CF, Realtek 8139, Intel Pro 10/100, Verbrauch: 9W

Bild


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 17.07.2011, 20:47 
Offline
Sergeant
Themenstarter
Sergeant
Benutzeravatar

Registriert: 28.03.2007
Beiträge: 56
Wohnort: Markkleeberg
Danke für die schnelle Antwort.
cenotaphium hat geschrieben:
Das Speedport-Modem muss als Modem konfiguriert sein (DSL-Passtrough)
- habs gefunden.

Seite 111 im Handbuch "Gerät als DSL-Modem nutzen" (...PPPoE Pass-Through)

Aber was ist dann mit dem W-LAN - Netz, sofern ich es verstehe funkt es weiter - ohne IPCOP.

_________________
uwe.lue

"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." Albert Einstein


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 17.07.2011, 21:34 
Offline
Chief Inspector
Chief Inspector
Benutzeravatar

Registriert: 13.08.2010
Beiträge: 146
Wohnort: BW
Klingt für mich unlogisch. Teste es doch einfach mal spaßhalber. Und wenn dem so sein sollte, wird sich das bestimmt deaktivieren lassen. Bist Du auf Wlan angewiesen?

Ciao

_________________
Viele Grüße! Cenotaphium
IPCop 1.4.21 (BOT, DigiTemp, Zerina) Rot u. Grün auf Igel 216 ThinClient - NSC Geode 300 MHz, 128 MB Ram, 256 MB CF, Realtek 8139, Intel Pro 10/100, Verbrauch: 9W

Bild


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 18.07.2011, 13:43 
Offline
Chief Inspector
Chief Inspector
Benutzeravatar

Registriert: 02.04.2005
Beiträge: 189
Hallo uwe.lue,

als Modem "musst" du den Speedport nicht zwangsläufig konfigurieren. Kannst ihn auch ganz normal als Router laufen lassen. Schön dem Assistenten folgen usw., dann schließt du als einzigen Client den IPCop (rote Schnittstelle) an den Speedport an und konfigurierst den Cop im Setup auf der roten Schnittstelle auf DHCP (oder du vergibst ne statische IP; DNS/Gateway dann die Speedport-IP). Die grüne Schnittstelle vom Cop hängst du dann an deinen PC bzw. an einen seperaten Switch und schließt da deine restlichen Netzwerkgeräte an.
Ich habe das bei einem Bekannten von mir so im Einsatz, weil er sein WLAN offen haben wollte (er bekommt oft Kundenbesuch oder von Vertretern und denen stellt er gerne kostenlosen/problemlosen WLAN-Zugang zur Verfügung). Die größe vom Betriebsgelände lässt es auch halbwegs zu, dass die Nachbaren nich die ganze Zeit mitsurfen, aber ich wollte halt das WLAN getrennt von seinem internen Netz halten. (Ja das hätte man auch über die blaue Schnittstelle vom Cop lösen können, aber der Speedport war schon da und somit arbeitet man halt mit den Mitteln, die man hat und hält die Kosten niedrig).

_________________
Geh Ell Ha Eff, es grüßt der Steff


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 18.07.2011, 14:08 
Offline
Chief Inspector
Chief Inspector
Benutzeravatar

Registriert: 13.08.2010
Beiträge: 146
Wohnort: BW
Naja dann hätte er aber eben doppeltes NAT und das macht bekanntlich mehr Arbeit, Ärger, etc... bringt demnach rein garnichts.
Ob er WLan braucht wissen wir ja noch nicht, diese Frage wurde ja bisher noch nicht beantwortet.

Ciao

_________________
Viele Grüße! Cenotaphium
IPCop 1.4.21 (BOT, DigiTemp, Zerina) Rot u. Grün auf Igel 216 ThinClient - NSC Geode 300 MHz, 128 MB Ram, 256 MB CF, Realtek 8139, Intel Pro 10/100, Verbrauch: 9W

Bild


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 18.07.2011, 15:53 
Offline
Sergeant
Themenstarter
Sergeant
Benutzeravatar

Registriert: 28.03.2007
Beiträge: 56
Wohnort: Markkleeberg
Danke für die Tipps.

@cenotaphium: Bisher hatten wir hier im Haus nur ein Büronetz mit 3 Rechnern und einem Printserver, jeweils mit fester IP. Im Zeitalter von Iphone und Co. ist aber ein W-Lan - Netz auch nicht schlecht. Mein Sohn freut sich. Mittlerweile habe ich alle Rechner, meiner sogar mit Dualboot (OpenSuSE 11.4, Win XP) und den Printserver auf DHCP umgestellt. I-Net geht, drucken auch wieder.

@Steff: An diese Art der konfiguration habe ich auch gedacht, als ich den Thread geöffnet habe. Scheint mir eine praktikable Lösung zu sein. Werde es versuchen und das Ergebnis posten.
Steff hat geschrieben:
Die größe vom Betriebsgelände lässt es auch halbwegs zu, dass die Nachbaren nich die ganze Zeit mitsurfen
- obwoh das W-Lan "geschützt" ist? :?:

_________________
uwe.lue

"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." Albert Einstein


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 18.07.2011, 18:24 
Offline
Chief Inspector
Chief Inspector
Benutzeravatar

Registriert: 13.08.2010
Beiträge: 146
Wohnort: BW
Klar ist das Wlan geschützt und zwar durch WPA2 ich denke dein Speedport wird das wohl können. Normalerweise steht der Schlüssel zur Verwendung des Wlans auf der Rückseite des Speedports. Allerdings frage ich mich, warum Du dir dann nicht einfach einen AP kaufst (welche mittlerweile sehr erschwinglich sind) oder eine Wlan Karte für den IPCop, die Du dann im AP-Modus betreibst; so würde ich es zumindest machen. Und wie gesagt dann wäre da noch die Geschichte mit dem doppelten NAT...

Ciao

_________________
Viele Grüße! Cenotaphium
IPCop 1.4.21 (BOT, DigiTemp, Zerina) Rot u. Grün auf Igel 216 ThinClient - NSC Geode 300 MHz, 128 MB Ram, 256 MB CF, Realtek 8139, Intel Pro 10/100, Verbrauch: 9W

Bild


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 18.07.2011, 20:28 
Offline
Chief Inspector
Chief Inspector
Benutzeravatar

Registriert: 02.04.2005
Beiträge: 189
uwe.lue hat geschrieben:
- obwoh das W-Lan "geschützt" ist? :?:


Das ist es ja..... mein Bekannter wollte ein ungeschütztes WLAN haben. So dass jeder der auf dem Betriebsgelände is ohne Probleme Internet hat.

PS: Das mit dem doppelten NAT ist, wenn du nicht irgendwelche Dienste mit dem Cop im Internet anbieten willst, gar nicht so die schlechte Lösung. http://www.ipcop-forum.de/forum/viewtopic.php?t=7765

_________________
Geh Ell Ha Eff, es grüßt der Steff


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 19.07.2011, 11:08 
Offline
Sergeant
Themenstarter
Sergeant
Benutzeravatar

Registriert: 28.03.2007
Beiträge: 56
Wohnort: Markkleeberg
Danke,

ich habe es so gemacht, wie Du vorgeschlagen hast.
Steff hat geschrieben:
...dann schließt du als einzigen Client den IPCop (rote Schnittstelle) an den Speedport an und konfigurierst den Cop im Setup auf der roten Schnittstelle auf DHCP (oder du vergibst ne statische IP; DNS/Gateway dann die Speedport-IP). Die grüne Schnittstelle vom Cop hängst du dann an deinen PC bzw. an einen seperaten Switch und schließt da deine restlichen Netzwerkgeräte an.
Meine Lan-Rechner hinterm IP-Cop mit DHCP und der IPCOP über DHCP am Netport. Mein Sohn freuts, mich auch (Sicherheitgedanke), Danke. :winken:

LG Uwe

_________________
uwe.lue

"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." Albert Einstein


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu Forum:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de