IPCop-Forum.de

www.ipcop-forum.de


IPCop-Community
CL-Systems
Home Home   Doku Doku   Links Links   Downloads Downloads
UnIPCop Der (Un)IPCop   IFS IPCop-ForumSpy
CopTime CopTime   Galerie IPCop-Galerie   IPCop Userkarte Userkarte
Aktuelle Zeit: 18.01.2018, 22:47

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 28 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 06.08.2017, 12:52 
Offline
Constable
Constable

Registriert: 08.05.2010
Beiträge: 35
hart_harr hat geschrieben:
Hallo

nochmals von mir eine großen Dank an alle Entwickler des Ipcops.
Ich nutze ihn lange und gerne. In diesem Forum wird jedem mit etwas Eigen Initiative geholfen.
( damit meine ich nicht, solange warten bis das dasEssen vorgekaut in denMund gelegt wird, und mannur noch den mund zu und auf machen muss)
Die Leute, welche glauben, hier einen Rundumservice für lau zu bekommen, sind hier vollkommen falsch.

Jede Firma welche sich über Fremdfirmen administrieren lässt, weiss das dies eine Dienstleistung ist, und dafür gut bezahlt wird.
Im Falle des Ipcop sind es in meinen Augen Enthusiasten, Querdenker, Familienväter, Spezialisten, Helden, welche nach einen schweren Arbeitstag, oder Familienstress, oder andere Hobbys, immer noch die Zeit aufbringen diese Software mit zu entwickeln, und das ehrenamtlich.

Also nochmals von mir hohen Lob und Anerkennung an alle die den ipcop weiterentwickeln, entwickelten, entwickelt haben, und entwickeln werden.

Alle anderen, welche dieses Forum kritisieren, sollen gefälligst bei renommierten Firmen einen Wartungsvertrag unterschreiben.
Sehr wahrscheinlich ist der nicht kostenlos.

Das war jetzt böse, musste aber mal gesagt werden.


Du hast vollkommen recht, große Lob an die Entwickler.
Allerdings würde ich mir eine klare Statement wünschen. Geht´s weiter mit dem Cop oder ist wirklich EOL erreicht.

Danke und Gruß
Frank..


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 04.09.2017, 17:47 
Offline
Rookie
Rookie
Benutzeravatar

Registriert: 04.09.2017
Beiträge: 1
Wohnort: Knittlingen
defiant2369 hat geschrieben:
Muß ich auch mal meinen Senf dazugeben: Allein die Installation via USB oder CD auf neuerer Hardware (hier Zotac ZBOX Nano) geht nicht, weil die USB-Tastatur nicht unterstützt wird.
Echt schade, weil ich schon lange den IPCop benutze. Da ich aber eine neuere, sparsamere Hardware einsetzen möchte, bleibt mir nur noch ein andere Firewall, in dem Fall IPFire.
Im dem Falle wäre also eine Weiterentwicklung schon zu begrüßen. Aber wenn die Entwickler das anders sehen oder nicht mehr die Zeit dafür haben ...

Ja, mir ist es auch sehr schade.. Ich verstehe nicht warum es so schwer war die Installation Möglichkeit per USB oder CD auszubeuten

_________________
Lust ist der beste Motor.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 15.12.2017, 19:11 
Offline
Constable
Constable
Benutzeravatar

Registriert: 18.12.2006
Beiträge: 38
Wohnort: Delingsdorf
Giggel hat geschrieben:
http://www.ipcop-forum.de/forum/viewtopic.php?f=22&t=27234

Seit dem 01. April 2016 ist keine neue SVN - Version dazugekommen.
Gibt es dafür einen Grund?

Giggel


Dieser nicht unwesentliche Aspekt ist in dem ganzen Hin und Her untergegangen. Selbst mir ist aufgefallen, dass gar keine Updates mehr kommen. Es würde mich auch sehr interessieren, ob das Projekt eingestellt wird bzw. auslaufen soll.

Es wäre sehr Schade, denn die Basis ist genial!


Grüßle
Arne

_________________
User sind die größte Gefahr für unsere Daten.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 18.12.2017, 12:21 
Offline
Inspector
Inspector
Benutzeravatar

Registriert: 02.05.2013
Beiträge: 98
Wohnort: Hünfeld (Konrad-Zuse-Stadt)
BlutigerAnfänger hat geschrieben:
Giggel hat geschrieben:
http://www.ipcop-forum.de/forum/viewtopic.php?f=22&t=27234

Seit dem 01. April 2016 ist keine neue SVN - Version dazugekommen.
Gibt es dafür einen Grund?

Giggel


Dieser nicht unwesentliche Aspekt ist in dem ganzen Hin und Her untergegangen. Selbst mir ist aufgefallen, dass gar keine Updates mehr kommen. Es würde mich auch sehr interessieren, ob das Projekt eingestellt wird bzw. auslaufen soll.

Es wäre sehr Schade, denn die Basis ist genial!


Grüßle
Arne

Es sieht ganz danach aus, als ob das Projekt IPCop am Ende wäre.
Selbst öffentlich bekannte Sicherheitslücken im darunterliegenden Linux wurden/werden nicht mehr geschlossen;
von Weiterentwicklung gar nicht zu reden.
Schade, schade, aber man sollte sich dringend nach Alternativen (IPFire, pfSense) umsehen.

Blumi

_________________
... von den Baumwollfeldern der Rhön


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 19.12.2017, 09:57 
Offline
Sergeant
Sergeant
Benutzeravatar

Registriert: 29.07.2006
Beiträge: 55
Aus diesem Grunde bin vor eiem Monat auf IPFire umgestiegen.

Grüße
Andreas


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 25.12.2017, 10:11 
Offline
Deputy Commissioner
Deputy Commissioner
Benutzeravatar

Registriert: 18.11.2003
Beiträge: 1330
Wohnort: IPCop-City und Chiba City ;)
Hmmm...
Wenn alle die sich hier im Thread eine Weiterentwicklung wünschen etwas zur selbigen beitragen würden gäbe es keine Probleme damit. Ihr versteht was ich sagen will?

_________________
Ohne Fehler kein Fortschritt; und zurück... | Über mich...


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 02.01.2018, 20:16 
Offline
Constable
Constable
Benutzeravatar

Registriert: 18.12.2006
Beiträge: 38
Wohnort: Delingsdorf
Schade, hatte gehofft das z.B. Wintermute oder Edelweis mehr dazu sagen können.

@Wonder
Nicht jeder der solch Software nutzt ist auch gleich ein Nerd. Den Nutzern fehlendes Engagement vorzuwerfen ist daher fehl am Platze.


Ich hoffe ihr seid alle gut rein gekommen und wünsche euch in gutes neues Jahr.

Arne

_________________
User sind die größte Gefahr für unsere Daten.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 03.01.2018, 18:32 
Offline
Constable
Constable

Registriert: 05.05.2011
Beiträge: 34
Wohnort: Im Norden
Moin,

wäre schade, wenn es mit dem ipCOP zuende gehen würde. Seit vielen Jahren nutzen wir die Systeme und sie sind sehr zuverlässig, lediglich die Überalterung der Hardware zwingt zu einer Neuinstallation. :super:

Wenn man sich einmal mit der Bedienung vertraut gemacht hat, dann ist das Arbeiten mit dem ipCOP wirklich einfach. Und weil das System auf das Notwendigste reduziert ist, reduziert sich auch der Administrationsaufwand.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 04.01.2018, 16:20 
Offline
Deputy Commissioner
Deputy Commissioner
Benutzeravatar

Registriert: 23.09.2007
Beiträge: 1062
Wohnort: an der Oder
Es gibt doch schon einen würdigen Nachfolger: IPFire.
In der Bedienung muss man sich nicht viel umstellen, der Web-UI merkt man die Herkunft vom IPCop noch an.

_________________
Immer mit der Ruhe, alles wird gut...

BildBildBild
Mein erster Post im Forum.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 04.01.2018, 19:22 
Offline
Constable
Constable
Benutzeravatar

Registriert: 18.12.2006
Beiträge: 38
Wohnort: Delingsdorf
Ok, IpFire. Gibt's dazu irgendein Anlass oder 'ne Gechichte warum?

_________________
User sind die größte Gefahr für unsere Daten.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 04.01.2018, 19:28 
Offline
Constable
Constable
Benutzeravatar

Registriert: 18.12.2006
Beiträge: 38
Wohnort: Delingsdorf
OK, das Wesentliche erfährt man hier: https://de.wikipedia.org/wiki/IPFire

Wäre trotzdem mal interessant, wenn jemand was zu den Hintergründen sagen kann. :-)

_________________
User sind die größte Gefahr für unsere Daten.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 05.01.2018, 11:43 
Offline
Constable
Constable

Registriert: 05.05.2011
Beiträge: 34
Wohnort: Im Norden
RadioCarbon hat geschrieben:
Es gibt doch schon einen würdigen Nachfolger: IPFire.
In der Bedienung muss man sich nicht viel umstellen, der Web-UI merkt man die Herkunft vom IPCop noch an.

Ja, ich habe mir IPfire auch schon angesehen, aber ich sehe den Fokus noch mehr auf dem Homeuser. Hauptsächlich sehe ich folgende Probleme:
    Extra-Interfaces: Wir haben eine Firewall mit 5 aktiven Ports und drei weitere, die 8 Ports haben. Das soll mit IPfire erst ab Version 3 möglich sein, wenn überhaupt.
    Module: Es ist ja schön, daß es Module für alles mögliche gibt, aber wer will denn ernsthaft auf einer Firewall z.B. NAS, Samba, CUPS oder NFS betreiben?

Gibt es andere OSS Firewall-Systeme, die sich auch für mittelgroße Institutionen eignen?


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 05.01.2018, 17:25 
Offline
Deputy Commissioner
Deputy Commissioner
Benutzeravatar

Registriert: 23.09.2007
Beiträge: 1062
Wohnort: an der Oder
doppelfischkopp hat geschrieben:
RadioCarbon hat geschrieben:
Es gibt doch schon einen würdigen Nachfolger: IPFire.
In der Bedienung muss man sich nicht viel umstellen, der Web-UI merkt man die Herkunft vom IPCop noch an.

Ja, ich habe mir IPfire auch schon angesehen, aber ich sehe den Fokus noch mehr auf dem Homeuser. Hauptsächlich sehe ich folgende Probleme:
    Extra-Interfaces: Wir haben eine Firewall mit 5 aktiven Ports und drei weitere, die 8 Ports haben. Das soll mit IPfire erst ab Version 3 möglich sein, wenn überhaupt.
    Module: Es ist ja schön, daß es Module für alles mögliche gibt, aber wer will denn ernsthaft auf einer Firewall z.B. NAS, Samba, CUPS oder NFS betreiben?

Gibt es andere OSS Firewall-Systeme, die sich auch für mittelgroße Institutionen eignen?


Das mit den Netzwerkports ist ein Argument, aber mit ein wenig selbst angeeignetes Wissen bekommt man das auch hin, okay nicht so elegant wie mit dem AddOn vom IPCop.

Bei den Modulen entscheidest doch du selbst, ob du es installierst oder nicht. Wo liegt das Problem?

Bist du in der Lage eine Internetsuchmaschine korrekt zu bedienen? Wenn ja, dann verstehe ich deine Frage nach einer anderen OSS-Firewall nicht. Es gibt genug Firewalls die auf dedizierten Rechnern betrieben werden können.

_________________
Immer mit der Ruhe, alles wird gut...

BildBildBild
Mein erster Post im Forum.


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 28 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu Forum:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de