www.ipcop-forum.de


Deutsche IPCop-Community
CL-Systems
Home Home   Doku Doku   Links Links   Downloads Downloads
UnIPCop Der (Un)IPCop   IFS IPCop-ForumSpy
CopTime CopTime   Galerie IPCop-Galerie   IPCop Userkarte Userkarte
Aktuelle Zeit: 23.10.2014, 03:35

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: IPCop ovpn und QoS
BeitragVerfasst: 15.02.2011, 15:58 
Offline
Rookie
Themenstarter
Rookie

Registriert: 15.02.2011
Beiträge: 4
Hallo

IPCop 1.4.21 / QoS 2.6.6 / ZERINA-0.9.7a14

VPN
Lokal: 192.168.5.x/24
Außenstelle: 192.168.2.x/24

ich habe folgendes Problem:

ich brauch durch den Tunnel die Ports UDP 32000-32512 Priorisiert wegen VoIP

nun hab ich im QoS Regeln eingerichtet die auf ppp0 greifen, leider bleiben in den Logs die Anzahl der Pakete die auf dei Regel treffen 0 und die Sprachqualität leidet wie ohne QoS.

Vermutlich müßte die Regel auf das tun0 Interface zielen, aber das kann im QoS Contrib nicht ausgewählt werden, lediglich imq0, ppp0, eth0 und eth1 stehen zur Verfügung.

Hat jemand von Euch einen Idee?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: IPCop ovpn und QoS
BeitragVerfasst: 15.02.2011, 16:28 
Offline
Superintendent
Superintendent
Benutzeravatar

Registriert: 27.11.2005
Beiträge: 502
Wohnort: Internet
rotzloeffel hat geschrieben:
Vermutlich müßte die Regel auf das tun0 Interface zielen, aber das kann im QoS Contrib nicht ausgewählt werden, lediglich imq0, ppp0, eth0 und eth1 stehen zur Verfügung.
tun0 müsste richtig sein, evtl. musst du das QoS addon dahingehend anpassen, dass man da auch tun0 auswählen kann.

Oder du priorisierst auf dem ppp0 den Port 1194 (UDP) womit der ganze Tunnel die Bandbreite bekommt

_________________
2.x.x auf Mini-ITX VIA-C7-1500MHz; 1GB-RAM (Kingston DDR2 533); Red-Green-Blue (AP mit TP-LINK TL-WN610G)


Nach oben
 Profil ICQ  
 
 Betreff des Beitrags: Re: IPCop ovpn und QoS
BeitragVerfasst: 15.02.2011, 17:14 
Offline
Rookie
Themenstarter
Rookie

Registriert: 15.02.2011
Beiträge: 4
@Nukelodeon
Wo muß ich da angreifen damit das tun0 interface berücksichtigt wird?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: IPCop ovpn und QoS
BeitragVerfasst: 15.02.2011, 17:39 
Offline
Superintendent
Superintendent

Registriert: 09.06.2006
Beiträge: 591
Hallo,
hmmm und am "Eingang" = GREEN_DEV ( eth0 ?) kannst du nicht priorisieren ?

Fred


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: IPCop ovpn und QoS
BeitragVerfasst: 15.02.2011, 18:36 
Offline
Rookie
Themenstarter
Rookie

Registriert: 15.02.2011
Beiträge: 4
hmm

Gute Idee... das geht, jetzt sehe ich im Log das Pakete betroffen sind wenn ich Telefoniere, fragt sich nur ob mir dann noch was "zwischendurch" kann... und wie es mit den Richtungen aussieht. Im Moment zählt nur die "rein" Reichtung Pakete, Raus Pakete sind nicht betroffen. Hmm mir wäre das tun0 Interface irgenwie lieber, aber so ist es schon mal ein Teilerfolg, Danke

Noch jemand vielleicht ne Idee wegen dem tun0?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: IPCop ovpn und QoS
BeitragVerfasst: 15.02.2011, 19:04 
Offline
Superintendent
Superintendent

Registriert: 09.06.2006
Beiträge: 591
Hallo,
du weisst aber, dass tun-dev etwas mit Vorsicht zu geniessen ist ?
Wenn ich mich richtig erinnere, darf das tun-dev "verschwinden" wenn der openVPN Server nicht läuft.
(ab und an kleine Ärgerleins beim Routing )..
Ich habe aber vergessen ob es an der fehlenden IP oder am fehlenden tun-dev lag :).
Wenn die Scripte das alles schön der Reihe nach aufrufen ...tut es ja .
Ansonsten ... wenn man kann -> Codec ändern! Das GSM-Telefon ( GSM-Codec) bekommt im GSM-Netz minimal einen 12 kBits Slot zugewiesen ( 1 Slot up, 2 Slots down).

Fred


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: IPCop ovpn und QoS
BeitragVerfasst: 15.02.2011, 19:21 
Offline
Rookie
Themenstarter
Rookie

Registriert: 15.02.2011
Beiträge: 4
Stimmt, das hatte ich nicht bedacht..., wobei wenn das Interface weg wäre wegen totem Tunnel, dann kann ich ohnehin nicht telefonieren.
Fragt sich nur was der Cop dann machen würde, bzw. wenn der Cop das Qos anschält und der Tunnel nciht steht, dann wäre die Verbidnung nicht Priorisiert...

Hmm... ich glaub aber das funktioniert so mit dem eth0 ganz gut, muß ich mal so laufen lassen und bisschen testen.

Danke erstmal


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: IPCop ovpn und QoS
BeitragVerfasst: 16.02.2011, 15:54 
Offline
Superintendent
Superintendent

Registriert: 09.06.2006
Beiträge: 591
Hallo,
wäre vielleicht auch nicht so tragisch; unpriorisiert telefonieren. Das Problem ist eher, dass der "übrige Traffic" im Tunnel limitiert wird.
Priorisieren geht auch nur bis Bandbreitenende .. andererseits.... wieviel Bandbreite brauchst du wirklich ? Mit dem Thema muss ich mich (später) auch noch rumschlagen... derzeit wird ein S0 genutzt= 2 Gespräche, abr im Log habe ich noch keine 2 gleichzeitig gefunden... knapp daneben - schon :)

Fred


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: IPCop ovpn und QoS
BeitragVerfasst: 16.02.2011, 18:02 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 01.03.2004
Beiträge: 21753
[ -> 1.4.x - IPCop Addons & Modifikationen ]

Thread verschoben.

_________________
1000 mm AFK


Nach oben
 Profil Website besuchen 
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de