IPCop-Installationshandbuch

ansuess, Ceelight, Daniel S., Mäuschen30, Jirik, zisoft

Übersetzer 

zisoft

docbook-Umsetzung 

IPCop is distributed under the terms of the GNU General Public License.

This software is supplied AS IS. IPCop disclaims all warranties, expressed or implied, including, without limitation, the warranties of merchantability and of fitness for any purpose. IPCop assumes no liability for damages, direct or consequential, which may result from the use of this software.

Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the GNU Free Documentation License, Version 1.1 or any later version published by the Free Software Foundation; with no Invariant Sections, with no Front-Cover Texts, and with no Back-Cover Texts. A copy of the license is included in the section entitled GNU Free Documentation License .

Revision: 2009-07-26


Inhaltsverzeichnis

Einleitung
1. Merkmale
2. Überblick
1. Installationsvorbereitungen
1.1. Upgrading von IPCop 1.2.0 oder höher
1.2. Entscheidung über die Konfiguration
1.2.1. Netzwerk Schnittstellen
1.2.2. Mögliche NetzwerkKonfigurationen
1.2.3. Typen der Netzwerkkonfiguration
1.2.4. Mit dem Internet oder externen Netzwerk verbinden
1.2.5. Entscheidung über die lokale(n) Netzwerkadresse(n)
1.3. Beschaffung von Informationen zu Ihrer Hardware
1.4. Den IPCop PC vorbereiten
1.5. Entscheidung über und Vorbereitung des Installationsmediums
1.5.1. Erstellen der CD
1.5.2. Mounten des ISO Image
1.5.3. Disketten aus Images erstellen
1.5.4. Das Installationsfile verfügbar machen (FTP/Webserver Installation)
2. Booten des IPCop Installationsmediums
2.1. Installation von einer bootfähigen CD oder von Diskette und CD
2.2. Installation von Diskette und Web- oder FTP-Server
2.3. Booten via PXE
2.3.1. Aktualisieren des Bootagenten der Netzwerkkarte
2.3.2. Installation eines TFTP-Servers
2.3.3. Konfiguration des DHCP-Servers
2.3.4. Fehlersuche
3. Erste Konfiguration
4. Nach der Installation
4.1. Wählen Sie Ihre Standardkernelkonfiguration
4.1.1. Die Standardkonfiguration ändern
4.2. Den Zugriff auf IPCop testen
4.3. Optional: Nicht benötigte Hardware entfernen
A. Kurzeinführung in die Heimvernetzung
A.1. Verkabelung
A.1.1. Nur jeweils einen Computer in GRÜN, ORANGE oder BLAU
A.1.2. Mehrcomputer-Netzwerke
A.2. IP Addressierung
A.2.1. Format einer Adresse
A.2.2. Netze
A.2.3. Klassen der IP Adressen
A.2.4. Private IP-Adress Bereiche
B. Probleme während der Installation
B.1. Versteckte Konsolenbildschirme
B.2. Verlust des "root" Passworts
C. IPCop auf CompactFlash Karten
C.1. Warum auf CompactFlash Karten?
C.2. Weiterführende Links zu CompactFlash Karten
C.3. Überblick
C.4. CompactFlash Installationsschritte
C.4.1. Ziel-PC
C.4.2. IPCop installieren
C.4.3. mkflash und zugehörige Dateien
C.4.4. mkflash auf den IPCop übertragen
C.4.5. mkflash ausführen
C.4.6. Schreiben der Image-Datei auf die Compact Flash Karte
C.4.7. Compact Flash Karte installieren und booten
C.4.8. Setup aufrufen
C.5. Backup der Compact Flash Karte mittels ssh
D. GNU Free Documentation License
D.1. Preamble
D.2. Applicability and Definitions
D.3. Verbatim Copying
D.4. Copying In Quantity
D.5. Modifications
D.6. Combining Documents
D.7. Collections of Documents
D.8. Aggregation With Independent Works
D.9. Translation
D.10. Termination
D.11. Future Revisions of This License
D.12. How to use this License for your documents

Tabellenverzeichnis

1.1. Erforderliche Medien für unterschiedliche Installationsmethoden